Seite auswählen

Männer – 2. Bundesliga Nord – Hallensaison 2018/19

 

 

Zur Saison wird die Mannschaft mit zwei Nachwuchsspielern ergänzt. U16-Angreifer Chris Dabringhaus und Abwehrspieler Donovan Daum fanden bereits zur vergangenen Feldsaison mehrfach ihren Einsatz in der 1. Bundesliga Nord. Der Mannschaft steht verletzungsbedingt weiterhin Tim Weber nicht zur Verfügung. Ziel der Mannschaft ist eine Platzierung unter den ersten drei Mannschaften und die eventuelle Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga Nord.

Trainer: Andreas Weber
Betreuer: Stefan Weber

 

Nr.: Name: Vorname: Position: im Verein seit:
1 Geiger Lukas Abwehr/Angriff
2 Daum Donovan Abwehr
4 Zabka Maurice Zuspiel/Abwehr
5 Weber Tim Angriff/Abwehr
6 Humpa Pascal Abwehr
7 Weber Christian Angriff
8 Horsthemke Jan Abwehr
9 Dabringhaus Chris Angriff

 

 

Nr.  Datum Uhrzeit Gegner Heim / Auswärts
1 03.11.2018 15:00 Ohligser TV / TV GH Brettorf II Ohligs
2 10.11.2018 15:00 MTV Wangersen / MTV Vorsfelde Wangersen
3 17.11.2018 15:00 TuS Empelde / SG Coesfeld Empelde
4 01.12.2018 15:00 TuS Wickrath / TSV Bardowick Leichlingen
5 15.12.2018 15:00 MTV Vorsfelde / MTV Wangersen Vorsfelde
6 12.01.2019 15:00 TV GH Brettorf II / Ohligser TV Leichlingen
7 19.01.2019 15:00 TuS Wickrath / TSV Bardowick Wickrath
8 02.02.2019 15:00 SG Coesfeld / TuS Empelde Coesfeld
9 23.02.2019 Aufstiegsspiele 1. Bundesliga Nord

 

6. Spieltag am 12.01.2019 in Leichlingen

Leichlinger TV startet unter Heimvorteil ins neue Jahr

Bericht folgt in Kürze

 

Es spielten:

Christian Weber, Chris Dabringhaus, Donovan Daum, Jan Horsthemke, Pascal Humpa, Lukas Geiger, Maurice Zabka, Alexander Voos, es fehlt verletzungsbedingt Tim Weber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Spieltag am 16.12.2018 in Vorsfelde

Verletzungsbedingt unterliegt der LTV klar mit 0:4 Punkten und belegt somit zur Winterpause den 3. Tabellenplatz!

Bericht folgt in Kürze

 

Es spielten:

Christian Weber, Chris Dabringhaus, Donovan Daum, Jan Horsthemke, Pascal Humpa, Lukas Geiger, Maurice Zabka, Alexander Voos, es fehlt verletzungsbedingt Tim Weber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Spieltag am 01.12.2018 in Leichlingen

Weitere ungefährdete 4 Pluspunkte beim ersten Heimspieltag für das Bundesligateam

Mit dem TuS Wickrath und dem TSV Bardowick waren vergangenen Samstag zwei Aufsteiger und Teams aus der unteren Tabellenhälfte zu Gast. Die Erwartungen im Team von Kapitän Christian Weber waren von vornherein hoch. „Alles andere als 4:0 Punkte aus diesem Spieltag wären eine Blamage!“, zeigte Betreuer Stefan Weber die Marschrichtung vor den Spielen deutlich auf.

Der Start in die erste Partie sprach auch zunächst eine deutliche Sprache, als man nach 3:3 Ausgleich im ersten Satz den Angriff durch konstanten Spielaufbau immer wieder zum Punkten brachte. Bei 10:3 gab es folgerichtig die ersten Satzbälle, wovon allerdings erst der vierte genutzt wurde. Zu viele Eigenfehler auf Leichlinger Seite ließ Wickrath nochmal Hoffnung schöpfen.

Ein ähnliches Bild dann im zweiten Satz, auch wenn der Satzverlauf durchwachsener war. Wurde die vergleichsweise harmlose Angabe Wickraths sauber angenommen, folgte meist der Leichlinger Punkt. Doch leichte Annahmefehler sorgten dafür, dass Wickrath im Spiel gehalten wurde. Wickraths Routinier Rainer Knappertz schoss sich vor allem auf die rechte Abwehrseite ein, wo der 15-jährige Youngster Chris Dabringhaus immer wieder mit der Annahme zu kämpfen hatte. Zusätzlich schlichen sich auch Fehler bei der Absprache ein, sodass der LTV mehrere kurze Bälle, vor allem hinter dem Block kassierte. Nach dem Ausgleich bei 10:10 war die Mannschaft jedoch abgezockt genug, um den Satz für sich zu entscheiden.

Auch im dritten Satz konnte der LTV sich nicht aus seiner Lethargie befreien und machte sich das Leben weiterhin selbst schwer. Am Ende überwiegten jedoch die erfolgreich gefahrenen Angriffe, und es stand ein 11:8 Satzergebnis und somit 3:0 Spielergebnis zu buche.

Nachdem sich Wickrath in einer knappen zweiten Partie mit 3:2 gegen Bardowick durchsetzen konnte, startete das letzte Spiel gegen Bardowick. Wie üblich wurde in den Abwehrpositionen rotiert. Es kamen Donovan Daum für Lukas Geiger hinten links, sowie Pascal Humpa für Jan Horsthemke hinten rechts. Auf der Mittelposition war Maurice Zabka weiterhin gesetzt.

In keinem der drei Sätze konnte Bardowick wirklich Druck auf die Leichlinger Abwehr ausüben, sodass abgesehen von Leichlinger Eigenfehlern, nur der LTV punktete. Dies zeigte sich deutlich im zweiten Satz, in dem die Blütenstädter nicht einen gegnerischen Punkt kassierten. „Trotzdem können wir mit unserer Spielleistung nicht zufrieden sein! Wir müssen weiterhin arbeiten und unsere Eigenfehlerquote runterschrauben, wenn wir eine Chance auf die Aufstiegspiele haben wollen“, war sich die ganze Mannschaft einig. Trotzdem kann man den ersten Spieltag ohne Satzverlust feiern, was den zweiten Tabellenplatz festigt.

Ergebnisse:

LTV – TuS Wickrath         3:0 (11:6, 12:10, 11:8)

LTV – TSV Bardowick     3:0 (11:7, 11:0, 11:6)

 

Es spielten:

Christian Weber, Chris Dabringhaus, Donovan Daum, Jan Horsthemke, Pascal Humpa, Lukas Geiger, Maurice Zabka,  es fehlten verletzungsbedingt Tim Weber und Alexander Voos (beide bereiten sich derweil in der 4. Mannschaft auf ein Comeback nach Verletzungspause vor)

(Lukas Geiger)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Spieltag am 17.11.2018 in Empelde

Mit weiteren wichtigen 4:0 Punkten den zweiten Tabellenplatz verteidigt

Am vergangenen Spieltag der 2. Bundesliga Nord ging es für den Leichlinger TV nach Empelde. Auch zu Gast war die Mannschaft der SG Coesfeld 06.

Im ersten Spiel konnte Coesfeld das Spiel gegen die Hausherren mit 3:0 für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel hieß es Leichlingen gegen Coesfeld. Coesfeld konnte lange mit dem Leichlinger TV mithalten doch in der entscheiden-den Phase machte Coesfeld zu viele Fehler und so gewann Leichlingen den ersten Satz mit 11:8. Im zweiten Satz kam Coesfeld durch den hohen Druck von Leichlingen nicht in Spiel. Diesen Satz gewann Leichlingen deutlich mit 11:3. Im dritten Satz zeigte sich ein ähn-liches Bild wie im ersten Satz. Coesfeld hielt gut mit und machte dann am Ende wieder einige leichte Fehler zu viel und so gewann Leichlingen den Satz mit 11:8 und das Spiel mit 3:0.

Anschließend musste der Leichlinger TV gegen die Gastgeber spielen. Empelde war hoch motiviert und spielte gut mit doch am Ende des ersten Satzes zeigte sich die Abgeklärtheit des Leichlinger TV der den ersten Satz mit 11:7 für sich entschied. Im zweiten Satz spielte sich Empelde in einen  Rausch und konnten den zweiten Satz mit 8:11 für sich entscheiden. Im dritten und vierten Satz zeigte Leich-lingen wieder wer die bessere Mannschaft ist und ließ Empelde keine Chance. Leichlingen gewann die Sätze 3 und 4 mit 11:7 und 11:6.

So kam Leichlingen wieder mit 4:0 Punkten nach Hause und konnte den zweiten Tabellenplatz verteidigen.

Es spielten:

Christian Weber, Chris Dabringhaus, Donovan Daum, Jan Horsthemke, Pascal Humpa, Lukas Geiger, Maurice Zabka, Alexander Voos, es fehlt verletzungsbedingt Tim Weber

(Pascal Humpa)

 

 

 

 

2. Spieltag am 10.11.2018 in Wangersen

Leichlinger TV mit 4:0 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz

Am zweite Spieltag der 2. Bundesliga Nord ging es für den Leichlinger TV zum MTV Wangersen. Als zweiter Gast war der MTV Vorsfelde angereist.

Das erste Spiel hieß Wangersen gegen Vorsfelde. Dieses Spiel konnte der MTV Vorsfelde deutlich mit 3:0 gewinnen.

Nun hieß es Leichlingen gegen Vorsfelde. Leichlingen startete stark in die Partie und konnte sich absetzen und gab diesen Vorsprung bis zum Ende des ersten Satzes nicht mehr ab. Somit gewann man den ersten Satz 11:5. Im zweiten Satz zeigte sich ein ähnliches Bild. So gewann man auch den zweiten Satz mit 11:7. Im dritten Satz schlichen sich Fehler bei Leichlingen ein die es dem Gegner immer wieder die Möglichkeit gab heran zu kommen und am Ende musste man den Satz auch mit 9:11 an Vorsfelde abgeben. Im vierten Satz zeigte Leichlingen sich leicht verbessert, jedoch war Vorsfelde jetzt im Spiel. Somit war es kein leichter Satz für Leichlingen, aber konnte man den Satz am Ende mit 12:10 für sich entscheiden. Somit gewann man das Spiel mit 3:1.

In der darauf folgenden Partie musste Leichlingen gegen die Heimmannschaft antreten dem MTV Wangersen. Leichlingen spielte unkonzentriert und machte viele leichte Fehler. Wangersen punktete so immer wieder und gewann diesen Satz mit 9:11. Im zweiten Satz fing sich der Leichlinger TV und spielten ihren gewohnt guten Faustball. So konnte man die drei darauf folgenden Sätze deutlich mit 11:4, 11:2 und 11:7 gewinnen.

Somit holte der Leichlinger TV 4:0 Punkte und steht nun auf Tabellenplatz Nummer 2.

Es spielten:

Christian Weber, Chris Dabringhaus, Donovan Daum, Jan Horsthemke, Pascal Humpa, Lukas Geiger, es fehlten Maurice Zabka,
verletzt Alexander Voos, Tim Weber

(Pascal Humpa)

 

 

 

 

 

 

1. Spieltag am 03.11.2018 in Ohligs

2:2 Punkte zum Saisonstart in Ohligs

Am ersten Spieltag musste der Leichlinger TV nicht weit reisen, es ging zum benachbarten Ohligser TV. Als weitere Gastmannschaft war der TV GH Brettorf II angereist.

Im ersten Spiel musste Leichlingen gegen den Gastgeber Ohligser TV ran. Nach kurzfristiger Umstellung in der Mannschaft brauchte Leichlingen etwas um ins Spiel zu finden und so wurde der erste Satz sehr knapp. Jedoch blieb Leichlingen immer konzentriert und ruhig und konnte in der entscheidenden Phase einen 9:10 Rückstand noch zum 12:10 Satzgewinn drehen. Danach war Leichlingen im Spiel und man ließ dem Ohligser TV kaum eine Chance. Am Ende gewann man den zweiten Satz mit 11:4. Der dritte Satz verlief wie der zweite und Leichlingen konnte diesen ungefährdet mit 11:7 gewinnen. Somit gewann Leichlingen das erste Spiel 3:0.

Im zweiten Spiel musste Leichlingen gegen den TV Brettorf ran. Im ersten Satz lief nicht viel zusammen und man verlor den Satz deutlich mit 3:11. Im zweiten Satz kam Leichlingen etwas besser ins Spiel doch konnte man Brettorf nicht genug unter Druck setzen und man verlor auch den zweiten Satz mit 8:11. Im dritten Satz war es dann eine Partie auf Augenhöhe und Leichlingen Stand mit 10:8 kurz vor dem Anschluss in Sätzen doch Brettorf zeigte seine ganze Erfahrung und drehte den Rückstand noch zum 10:12 Satzgewinn. Somit verlor der Leichlinger TV das zweite Spiel mit 0:3.

Im dritten Spiel des Tages Spielte der Ohligser TV gegen den TV Brettorf. Brettorf gewann die Parte mit 3:0 (11:5, 11:5, 11:4).

Leichlingen steht nach dem ersten Spieltag auf dem 4. Tabellenplatz und muss am nächsten Wochenende zum Aufsteiger MTV Wangersen. Als weiterer Gegner wartet der Tabellenführer MTV Vorsfelde.

Es spielten:

Christian Weber, Chris Dabringhaus, Donovan Daum, Jan Horsthemke, Pascal Humpa, Lukas Geiger, es fehlten Maurice Zabka,
verletzt Alexander Voos, Tim Weber